· 

Wissen teilen für die textile Zukunft: Inhouse Schulungen bei Gebr. Otto

Zukunft hat nur, wer seine Kompetenz und Expertise ständig ausbaut. Deshalb geben wir unser geballtes textiles Wissen weiter. An neue Kollegen, in andere Abteilungen, an unsere Azubis. Weil die Zeit im Arbeitsalltag meist knapp ist, haben wir in diesem Sommer wieder eine zweitägige Inhouse-Schulung abgehalten. Unsere Experten haben Einblick in ihre Fachgebiete gegeben: In den Spinn- und den Zwirnprozess, in die Färberei und die Produktpalette, aktuell und historisch. Da war so mancher Überraschungseffekt dabei. Eine Teilnehmerin erzählt: „Dass Otto mal kurzzeitig mit einem Hersteller für Hygieneprodukte zusammengearbeitet hat, war mir unbekannt." Der Büroangestellten gefiel insbesondere die entspannte Atmosphäre während der zweitägigen Schulung. Und: „Ich fand es klasse, dass die Inhalte so erklärt wurden, dass ich als Laie – ich bin noch relativ neu – verstanden habe, worum es geht.“

 

Bereits seit zwei Jahren bei Gebr. Otto ist eine andere Schulungs-Teilnehmerin. Ihr Aha-Effekt: „Die Speichelechtheit von gefärbten Stoffen. Kein Mensch denkt daran, dass sich die Farbe im Lätzchen auf keinen Fall lösen darf, wenn ein Baby daran nuckelt.“ Beeindruckt haben sie die mehr als 1 000 Nuancen Schwarz, die bei Gebr. Otto im Hause gefärbt worden sind.

 

Ein Kollege, der sich um die Rechnungsstellungen, Exportabwicklung und Speditionsbestellungen kümmert, war inhaltlich gut auf dem Laufenden: „Ich hatte das Glück, erst kürzlich eine Schulung mitmachen zu können.“ Nicht bewusst war ihm, wie viele verschiedene Garne Gebr. Otto herstellt. „Die Bandbreite ist schon echt beachtlich!“

 

Fazit deshalb für uns bei Otto: Das machen wir wieder!